Tagung

47. Baurechtstagung am 18. und 19. März 2016 in Hamburg

Hamburg ist als das “Tor zur Welt“ bekannt – und inzwischen sicher auch als eines zu der einen oder anderen Großbaustelle. Da liegt es durchaus nahe, diese Stadt erneut als Tagungsort zu wählen. Die 47. Veranstaltung ihrer Art bietet unseren Mitgliedern und solchen, die es werden wollen, eine attraktive Mischung aus Fachveranstaltung und persönlichem Austausch. 

Nach derzeitiger Planung behandeln wir am ersten Tag die Grundzüge der Kalkulation und der Nachtragsvergütung, die neue europäische Vergaberichtlinie, das in Hamburg besonders brisante Thema Bauzeit sowie die nicht geringen Besonderheiten der AGB am Bau.

Am Samstagmorgen freuen wir uns auf die Rechtsprechungsübersicht, die Herr Dr. Wolfgang Eick, der Vorsitzende des VII. Zivilsenats beim Bundesgerichtshof halten wird. Dicht gefolgt von den Gestaltungsalternativen für den Abschluss von Architektenverträgen sowie den Gewährleistungsfragen nach der neueren Rechtsprechung des BGH. 

Ein attraktives Rahmenprogramm rundet die Tagung ab. Freitagnachmittag steht ein Rundgang um die Außenalster auf dem Programm. Am Samstagnachmittag wollen wir uns dann insbesondere die Speicherstadt in der Hafencity als größtes innerstädtisches Bauprojekt Europas näher ansehen. Am Freitagabend sind wir im Unilever-Haus zu Gast. Die Planer wurden mit dem „World Architecture Festival Award 2009“ als bestes Bürogebäude der Welt ausgezeichnet. Wir werden einen wundervollen Blick über den Hafen und die Elbe genießen können.

Wie immer ist die Teilnahme für unsere Mitglieder rabattiert. Für Neumitglieder ist die erste Teilnahme an einer unserer Tagungen sogar kostenlos!

Hier können Sie das vollständige Programm inklusive Anmeldeformular herunterladen. Hier kommen Sie direkt zur Online-Anmeldung.