Veranstaltungen

ARGE Baurechtstagungen

Die ARGE Baurecht veranstaltet zwei Mal im Jahr je zweitägige Tagungen. Die Frühjahrstagung findet jeweils im März, die Herbsttagung im November statt. Diese Veranstaltungen beginnen am Freitag um 14.00 Uhr und enden am Samstag um 13.00 Uhr. Die Tagungen befassen sich in der Regel mit einem in sich abgeschlossenen Themenkreis. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl von 300 bis 400 Teilnehmern belegt, dass sich alle Veranstaltungen durch große Praxisnähe und damit einhergehende lebhafte Diskussionen auszeichnen. Das Abendprogramm am Freitag bietet Gelegenheit zum kollegialen Austausch. Ein interessantes Rahmenprogramm, in der Regel eine Architekturführung, runden das Programm ab.

Veranstaltungen SOBau

Die Verbreitung der SOBau ist der ARGE Baurecht ein großes Anliegen. Deshalb bietet die ARGE Baurecht auch Schlichterseminare an, in denen die Techniken für kooperative Verhandlungsführungen vermittelt werden. Alle Teilnehmer bestätigen, dass sich der Besuch eines solchen Grundlagenseminars und auch von Vertiefungsseminaren für den beruflichen Alltag lohnt.

Veranstaltungen für Mitarbeiter

Der Entlastung des baurechtlich tätigen Anwaltes kommt hohe Bedeutung zu. Deshalb bietet die ARGE Baurecht auch Mitarbeiterseminare an. Vermittelt werden dort neben den Grundzügen der Büroorganisation und Kommunikation die Besonderheiten des Bauprozesses, also insbesondere Streitverkündung und selbstständiges Beweisverfahren.

Aktuelle Veranstaltungen

Tagung

Bilder der 51. Baurechtstagung

24.04.2018 – Düsseldorf ist nicht nur der Ort für Mode, Messe und Kunst, sondern auch für das Baurecht. Denn wieder einmal war die Rheinmetropole Kulisse für eine Tagung der ARGE Baurecht, genauer: die 51. Veranstaltung ihrer Art am 9. und 10. März 2018. Den Anfang machte die zweite Auflage der im Rahmen der 50. Baurechtstagung eingeführten "echten" Grundlagenveranstaltung, dieses Mal den Grundzügen der Vertragsgestaltung. Freitagnachmittag und Samstagvormittag widmeten sich die rund 280 Teilnehmer dann anspruchsvollen Themen, die das Baurecht bewegen und diskutierten die aktuelle Rechtsprechung. Die Abendgestaltung bot allen Anwesenden eine weitere Möglichkeit, altbekannte Gesichter wiederzusehen sowie neue kennenzulernen. Das Ambiente der "goldenen Zwanzigerjahre" in den Düsseldorfer Rheinterrassen lud dazu ein, sich inhaltlich weiter auszutauschen oder den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Die Bilder dokumentieren eine erneut gelungene Tagung in der Landeshauptstadt. » mehr