AK Internationales Baurecht

Arbeitskreis Internationales Baurecht diskutiert Streitbeilegungsverfahren

Am 7. November trifft sich der AK Internationales Baurecht in Frankfurt

Auch in Frankfurt trifft sich am Vortag der Baurechtstagung der Arbeitskreis Internationales Baurecht. Bei der 18. Sitzung am 7. November lautet das Thema: Stets vom Ende her denken! Zur Auswahl des richtigen Streitbeilegungsverfahrens im internationalen Baurecht. Die Veranstaltung umfasst wieder spannende Impulsvorträge sowie eine Diskussion im Kollegenkreis. Sie haben außerdem die Möglichkeit, das Programm mit Ihren Wünschen aktiv mitzugestalten.

Moderne Verfahren der verschlankten Streiterledigung werden beim internationalen Bau/Anlagenbau zunehmend genutzt, zum Beispiel Dispute Boards, Adjudikation, ICC Experts and Neutral, DIS-Schiedsgutachter, Mediation oder beschleunigte Schiedsverfahren, z.B. nach den ICC Expedited Procedure Rules. Enttäuschte Investoren großer Anlagenbauprojekte mögen auch eine Schiedsklage gegen den Staat in Betracht ziehen, in dem sich das Bauvorhaben befindet (BIT-Arbitration). Jede Methode der Streitbeilegung hat ihre Vor- und Nachteile. Gemeinsam ist ihnen jedoch, dass die Vollstreckung der erstrittenen Entscheidungen – gerade im internationalen Kontext – häufig zu Problemen führt. Hierüber wird im Kollegenkreis diskutiert.

Vorher gibt es wie üblich mehrere Impulsvorträge. In Frankfurt wird unter anderem Romy Wunderwald (Senior Claim Manager, Air Liquide Engineering & Construction) aus ihren reichhaltigen Erfahrungen berichten. Weitere Referenten und die Titel der Fachvorträge folgen mit dem Einladungsflyer. Der genaue Ort der Veranstaltung in Frankfurt wird ebenfalls noch bekannt gegeben. Die Teilnahme ist wie immer kostenfrei.

Haben Sie Anmerkungen oder Wünsche zum Thema, zum Beispiel Fragestellungen, die wir am 7. November näher beleuchten sollten? Dann schicken Sie uns eine E-Mail an
ak-international@arge-baurecht.com. Gerne nehmen wir Ihre Anregungen auf und versuchen, sie in das Fachprogramm einfließen zu lassen.

Wenn Sie sich jetzt schon anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an Mandy Dame (GSK Stockmann): Tel. 030 203907-0 oder schreiben Sie ebenfalls an
ak-international@arge-baurecht.com.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich zukünftig über Aktivitäten des Arbeitskreises per E-Mail informieren zu lassen. Tragen Sie sich dazu einfach in diese Interessentenliste ein.