Aktuelles

Ehrenmitgliedschaft für Dr. Friedwald Lübbert

Rechtsanwalt Dr. Friedwald Lübbert ist nicht nur langjähriges Mitglied im Vorstand und im Präsidium des DAV, sondern auch im Geschäftsführenden Ausschuss (GfA) der ARGE Baurecht. In diesem Gremium gestaltet er die Geschicke unserer Arbeitsgemeinschaft seit zehn Jahren aktiv mit. Im Mai 2019 erreicht er nun die im Vorstand des DAV maximal mögliche Amtszeit von zwölf Jahren. Nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand und dem Präsidium des DAV wird er dann auch seine Tätigkeit im GfA der ARGE Baurecht aufgeben. Als Dankeschön für das jahrelange Engagement überreichten ARGE Baurecht-Vorstand Dr. Peter Sohn und Vize-Vorstand Dr. Birgit Franz im Rahmen der 53. Baurechtstagung in Hamburg die Ehrenmitgliedschaft an Lübbert.

2007 wurde Lübbert als Mitglied in den Vorstand des DAV gewählt, 2009 folgte die Berufung in das Präsidium des Interessenverbandes. Im gleichen Jahr entsandte ihn der DAV in den Geschäftsführenden Ausschuss der ARGE Baurecht. Als Angehöriger des DAV-Vorstands gilt Lübbert im GfA als sogenanntes „geborenes Mitglied“, das nicht von den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft gewählt werden muss. In dieser Rolle trieb er die Interessen der baurechtlich spezialisierten Rechtsanwälte aktiv voran und stärkte die Position der ARGE Baurecht innerhalb des DAV.

Zum Ende seiner zwölfjährigen Amtszeit im Vorstand des DAV im Mai erlischt auch sein Mandat im GfA der ARGE Baurecht. Dr. Peter Sohn, Vorsitzender der ARGE Baurecht, und Dr. Birgit Franz, Vize-Vorsitzende, bedankten sich im Rahmen der 53. Baurechtstagung für die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit und überreichten Lübbert als Zeichen der weiteren Verbundenheit die Ehrenmitgliedschaft

„Wir bauen darauf, dass Friedwald Lübbert uns trotz seines Rückzugs aus dem GfA weiterhin verbunden bleibt und als Ehrenmitglied auch zukünftig regelmäßig auf den Tagungen präsent sein wird“, betonte Sohn in seiner Laudatio. Lübbert bedankte sich sichtlich erfreut und stellte dies unter dem Beifall der Anwesenden in Aussicht.