Aktuelles

ARGE Baurecht diskutiert Ihre Thesen?

Sie haben eine fachjuristische Problemstellung, die Sie schon immer einmal in großer Runde mit baurechtlich erfahrenen Kolleginnen und Kollegen diskutieren wollten? Dann haben Sie jetzt Gelegenheit dazu! Genauer: im Rahmen der 52. Baurechtstagung am 16. und 17. November 2018 in Wien. Nutzen Sie diese besondere Gelegenheit und reichen Sie jetzt Ihre Thesen ein. Alles, was wir von Ihnen brauchen, ist eine konkrete These zu einem seit längerem strittigen oder aktuellen Thema und eine kurze Darstellung des Hintergrunds. 

Wir werden alle Einsendungen intern prüfen und Sie bis Ende September informieren, ob Sie Ihre Thesen bei der 52. Baurechtstagung in Wien vorstellen können.

Die Thesendiskussion ist für den 16. November, von 17.15 bis 18.15 Uhr vorgesehen. Eine Kollegin bzw. ein Kollege stellt in einem kurzen Vortrag von maximal fünf Minuten das juristische Problem vor und beendet den Kurzvortrag mit einer schlagwortartigen These (z.B. „Im Falle einer freien Kündigung nach § 648 BGB gehört das kalkulierte Wagnis zu den ersparten Kosten bei der Berechnung der Vergütung für nichterbrachte Leistungen“). Anschließend diskutieren die Tagungsteilnehmer mit dem Thesenverfechter und untereinander die vorgestellten Positionen.

Bitte reichen Sie Ihre Vorschläge bis zum 31. Juli 2018 per E-Mail ein: newsletter@arge-baurecht.de. Schildern Sie dabei bitte kurz den Hintergrund in Stichworten und formulieren Sie Ihre These möglichst konkret.