Aktuelles

Aktuelles

ARGE Baurecht - die Instanz in den Medien

23.04.2018 – Durch aktive Presse- und Medienarbeit ist die ARGE Baurecht zu einer festen Größe in den Redaktionen des Landes geworden. Immer häufiger kontaktieren uns die einschlägigen Medien, wenn es darum geht, einen Sachverhalt aus baurechtlicher Sicht zu kommentieren. In den letzten Wochen geschah dies besonders häufig, was wiederum zu einer Vielzahl von Berichten in vielen Zeitungen und Online-Portalen führte, darunter auch die großen bundesweiten Blätter wie Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche oder Wirtschaftswoche. » mehr

Aktuelles

Start-ups mischen Baubranche auf

20.04.2018 – Die Baubranche ist nicht gerade bekannt dafür, besonders innovativ zu sein. Nicht zuletzt die seit Jahren vollen Auftragsbücher sorgen für eine gewisse Lethargie gegenüber Digitalisierung und Co. Dennoch wagen sich immer mehr Start-ups in diese Domäne vor und beschreiten dabei völlig neue Wege, um Planungsprozesse und Produktion digitaler und damit auch effizienter zu gestalten. Vor allem international haben einige dieser Pioniere ihren Status als Start-up längst verlassen und sind zu ernstzunehmenden Wettbewerbern der etablierten Marktteilnehmer geworden. Auch in Deutschland entwickelt sich eine spannende „Szene“ der Bau-Start-ups. » mehr

Aktuelles

Ehrenmitgliedschaft für Dr. Wolfgang Eick

28.03.2018 – Aktualität und Praxisrelevanz sind zwei wichtige Leitgedanken bei der Planung unserer Baurechtstagungen. Nur ein einziger Programmpunkt war in den letzten Jahren immer gleich und doch immer anders: Die Rechtsprechungsübersicht des Bundesgerichtshofs durch den Vorsitzenden Richter am BGH, Dr. Wolfgang Eick. Dr. Eick gab den Mitgliedern der ARGE immer wieder anschauliche und praxisrelevante Einblicke in die Rechtsprechung des VII. Zivilsenats und brachte damit auch seine tiefe Verbundenheit zur ARGE Baurecht zum Ausdruck. Für dieses, aber auch für sein allgemeines Engagement im privaten Baurecht, erhielt Dr. Wolfgang Eick zu seinem Ausscheiden vom BGH nun die Ehrenmitgliedschaft in der ARGE Baurecht. » mehr

Aktuelles

„Juristische Qualität statt Kauf von 'Preisen'“

23.03.2018 – Rankings gibt es inzwischen viele. Darunter seriöse, wie das FOCUS-Ranking, aber auch Unseriöse. Die feinen Unterschiede kennt Alexander Gendlin genau. Als Geschäftsführer der Law Business Wien berät er Rechtsanwälte unter anderem bei ihrer Positionierung im Markt. Als Autor des weltweit ersten Buches über Kanzlei-Rankings, dem „Kompass Kanzlei-Ranking“, erschienen im Beck-Verlag, setzt er sich mit Rankings auseinander. Wir sprachen mit ihm über die Bedeutung von Rankings im Allgemeinen, für das Baurecht im Besonderen und wie sich auch kleine Kanzleien dort platzieren können. » mehr

Aktuelles

„Stolperfallen“ im neuen (Verbraucher-)Bauvertragsrecht?

26.02.2018 – Das seit Anfang des Jahres geltende Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung soll unter anderem für mehr Verbraucherschutz bei Bauvorhaben sorgen. Ob und inwieweit die angestrebten Ziele erreicht werden, zeigt sich in der Praxis. Allerdings „können vor allem die Neuregelungen als solche zu echten Stolperfallen werden“, schreibt ARGE Baurecht-Mitglied Rechtsanwalt Dr. Paul Popescu in der neuen Ausgabe der Verbraucher-Zeitschrift bauen. In seinem Beitrag erläutert der Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht die neuen Regelungen und weist private Bauherren auf mögliche Sollbruchstellen hin. » mehr

Aktuelles

Die Grenze des Algorithmus

25.02.2018 – In den USA ziehen Richter einen Algorithmus zu Rate um über die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls bei Straftätern zu entscheiden. Das mutet nicht nur befremdlich an, eine Studie hat jetzt auch ergeben: Der Algorithmus ist nicht schlauer als menschliche Laienrichter. Die Software COMPAS (Correctional Offender Management Profiling for Alternative Sanctions) benutzt einen Algorithmus, der 137 Merkmale in eine Berechnung darüber einbezieht, ob ein Straftäter rückfällig wird oder nicht. Diese Frage ist für die Richter bei der Abwägung über eine mögliche Bewährung entscheidend. Kritiker sehen zwei grundsätzliche Probleme bei dieser Praxis. » mehr

Aktuelles

ARGE Baurecht diskutiert Ihre Thesen?

14.02.2018 – Sie haben eine fachjuristische Problemstellung, die Sie schon immer einmal in großer Runde mit baurechtlich erfahrenen Kolleginnen und Kollegen diskutieren wollten? Dann haben Sie jetzt Gelegenheit dazu! Genauer: im Rahmen der 51. Baurechtstagung am 9. und 10. März 2018 in Düsseldorf. Nutzen Sie diese besondere Gelegenheit und reichen Sie jetzt Ihre Thesen ein. » mehr

Aktuelles

10-Punkte-Plan zum Bauvertrag nach neuem Bauvertragsrecht

30.01.2018 – Seit dem 1. Januar gilt das neue Bauvertragsrecht, das erstmals auf die Beson-derheiten des Bauens eingeht. Vor diesem Hintergrund haben wir unseren „10-Punkte-Plan zum ‚perfekten‘ Bauvertrag“ aktualisiert. Der Leitfaden soll dazu die-nen, die typischen bauvertraglichen Risiken durch möglichst konkrete Formulie-rung der bauvertraglichen Vereinbarungen zu minimieren. Die Arbeitsgemein-schaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltver-ein möchte damit allen Baubeteiligten einen möglichst störungsfreien Bauablauf ermöglichen. » mehr

Aktuelles

Kanzleialltag revolutionieren

30.01.2018 – Die Digitalisierung wird häufig als die Revolution unserer Zeit bezeichnet. Während viele Berufsfelder hier große Sprünge machen, sind Juristen eher noch zurückhaltend bei den digitalen Technologien. Möglicherweise liegt das auch an den derzeit auf dem Markt erhältlichen Angeboten und Lösungen. Beides will Wolters Kluwer, zu dem auch der Werner Verlag gehört, nun ändern. Zu den Spezialgebieten des Wissens- und Informationsdienstleisters gehört Recht und hier insbesondere Baurecht. „Wir wollen den Alltag in einer Baurechtskanzlei revolutionieren“, sagt Johannes Klostermann von Wolters Kluwer. Als Head of Innovation and User Experience arbeitetet er momentan an digitalen Lösungen, die optimal auf die Bedürfnisse von Baurechtlern zugeschnitten sind. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie er dabei vorgeht und welche Rolle Sie dabei spielen könnten. » mehr

Aktuelles

Wiese wird Bauland

28.01.2018 – „Der Bebauungsplan ist der Zauberstab, mit dem Kommunen ein Stück Land zu Bauland veredeln können. Oder auch nicht.“, sagt Rechtsanwalt Rolf Kemper. Als Spezialist für Bauplanungs- und Bauordnungsrecht schreibt er für die ARGE Baurecht in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „bauen.“. In seinem Artikel gibt er privaten Bauherren Aufschluss über Entstehung und Besonderheiten des Bebauungsplans. » mehr