Aktuelles

Aktuelles

Kommentar zum europaweit ersten BIM-Gerichtsurteil

25.09.2018 – Baurechtliche Erfahrungen mit der Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) gibt es hierzulande kaum. Da das europäische Ausland bereits seit längerer Zeit mit der digitalen Planungsweise arbeitet, lohnt sich ein Blick über die Landesgrenzen hinaus. Rechtsanwalt Eduard Dischke kommentiert das europaweit erste BIM-spezifische Gerichtsurteil des High Court of England and Wales. Als Leiter der Fachgruppe Recht im Interessenverband buildingSMART e.v., der sich unter anderem mit der Verbreitung der digitalen Planungsmethode beschäftigt, beobachtet er die neuesten Rechtsentwicklungen in diesem Zusammenhang besonders aufmerksam. » mehr

Aktuelles

Freikarten für baurechtlichen „ExpertTalk“ zu gewinnen

21.09.2018 – Unser Kooperationspartner Wolters Kluwer Deutschland veranstaltet am Freitag, 12. Oktober, ab 10 Uhr eine exklusive Veranstaltung für Baurechtler in Frankfurt: Ein ExpertTalk zum Thema „Trends und Innovationen in Baurecht und Immobilienwirtschaft.“ Wir verlosen unter unseren Mitgliedern sechs Karten für dieses lohnenswerte Event. » mehr

Aktuelles

BIM und die Rolle des Anwalts

30.07.2018 – Im aktuellen Anwaltsblatt ist ein ausführliches Portrait über Rechtsanwalt Dr. Andreas Bahner erschienen. Darin wagt der junge Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht einen Blick in die digitale Zukunft unserer Zunft und erläutert, wie das Building Information Modeling, kurz BIM, aus seiner Sicht die Rolle von Baurechtsanwälten verändern wird. Dabei verweist er auf die wachsende Akzeptanz der digitalen Planungsmethodik in der Politik, die deren Vorzüge sogar im Koalitionsvertrag festgehalten hat. Ganz nebenbei gibt das Gründungsmitglied der „Arbeitsgruppe Junge Anwälte“ der ARGE Baurecht sehr persönliche Einblicke in die Startphase seiner Karriere und verrät, warum er sich für das Baurecht entschieden hat. Nicht nur für junge Baurechtler lesenswert. » mehr

Aktuelles

Bauen? Aber sicher!

27.07.2018 – Private Bauherren haben in Deutschland theoretisch keine Versicherungspflicht – von der Anmeldepflicht von Bauhelfern bei der Berufsgenossenschaft einmal abgesehen. Doch deshalb auf viele Absicherungen zu verzichten, sei hochriskant, warnt Rechtsanwalt Dr. Peter Sohn in der aktuellen Ausgabe der Publikumszeitschrift bauen!: „Denn beim Hausbau entstehen nahezu unendlich viele Gefahren, die zu ganz erheblichen Schäden mit schwerwiegenden finanziellen Folgen führen können.“ Daher klärt der Vorsitzende der ARGE Baurecht in seinem Beitrag private Bauherren über die wichtigsten Versicherungen auf und begründet, welche davon ratsam sind. Mit dem Beitrag erreichen wir erneut mehrere hunderttausend private Bauherren in Deutschland. Den vollständigen Artikel können Sie bei uns exklusiv einsehen. » mehr

Aktuelles

Legal Tech für die Baurechtskanzlei

29.06.2018 – Die ARGE Baurecht unterstützt die Entwicklung eines LegalTech-Tools von Wolters Kluwer, das den Kanzleialltag, insbesondere die Bearbeitung baurechtlicher Fälle, zukunftsfähig machen will (wir berichteten). Am 19. Juni fand ein erster Workshop mit Mitgliedern der ARGE Baurecht in Hamburg statt. Die Teilnehmer diskutierten die vorgestellten Lösungsansätze zur Vereinfachung sachverhaltsbezogener Tätigkeiten. Johannes Klostermann, Leiter des Entwicklungsteams von Wolters Kluwer zeigt sich zufrieden: „Unsere Ideen fanden positiven Anklang, zugleich nahmen wir aber auch viele Anregungen zu kleinen oder größeren Verbesserungen mit.“ In einem ausführlichen Nachbericht berichtet Rechtsanwalt Jan Ole Bolten, selbst Teilnehmer des Workshops, über seine Eindrücke und die wichtigsten Erkenntnisse. » mehr

Aktuelles

ARGE Baurecht diskutiert Ihre Thesen?

28.06.2018 – Sie haben eine fachjuristische Problemstellung, die Sie schon immer einmal in großer Runde mit baurechtlich erfahrenen Kolleginnen und Kollegen diskutieren wollten? Dann haben Sie jetzt Gelegenheit dazu! Genauer: im Rahmen der 52. Baurechtstagung am 16. und 17. November 2018 in Wien. Nutzen Sie diese besondere Gelegenheit und reichen Sie jetzt Ihre Thesen ein. Alles, was wir von Ihnen brauchen, ist eine konkrete These zu einem seit längerem strittigen oder aktuellen Thema und eine kurze Darstellung des Hintergrunds. » mehr

Aktuelles

Strategien für den "War for Talents"

01.06.2018 – Der viel zitierte Fachkräftemangel macht auch vor der Rechtsbranche nicht halt. Rechtsanwalt Dr. Peter Sohn deutete bereits 2016 darauf hin, dass dies insbesondere für das Baurecht gelte: „Trotz ständig wachsender Zahlen an Rechtsanwälten und besten Jobaussichten für Baurechtler finden zu wenig junge Juristen den Weg ins Baurecht“, formulierte der ARGE Baurecht-Vorstand seinerzeit. Selbstkritisch sprach Sohn auch von Versäumnissen auf Arbeitgeberseite und macht deutlich, dass „wir bei der Personalgewinnung und -entwicklung einiges nachzuholen haben“. Gleichzeit verwies er auf die veränderten, vielfach gestiegenen Ansprüche und Erwartungen der jungen Anwälte. Zwei Jahre später werfen wir noch einmal einen Blick auf die aktuelle Situation und zeigen Wege aus der Misere auf. » mehr

Aktuelles

Bauleistungsbeschreibung: Was nicht drinsteht, kostet extra!

30.05.2018 – In der aktuellen Ausgabe der Publikumszeitschrift „bauen“ konnten wir erneut die ARGE Baurecht platzieren. In einem kurzweiligen Beitrag über vier Seiten bringt ARGE Baurecht Mitglied Rechtsanwältin Nadine Peters privaten Bauherren die Besonderheiten der Bauleistungsbeschreibung nahe. Dabei geht sie auf die besonderen Vorteile für Verbraucher ein, die sich aus den neuen Regelungen des neuen Bauvertragsrechts ergeben. Der Beitrag erreicht rund 420.000 Leser in ganz Deutschland. Die ARGE Baurecht ist mehrfach erwähnt. Wir präsentieren Ihnen den vollständigen Artikel. » mehr

Aktuelles

Tech-in-Construction - die Messe für Bau-Startups

22.05.2018 – Am 25. und 26. Mai fand in Berlin erstmals die „Tech in Construction“ statt. Rund 50 Startups präsentierten ihre Lösungen für Architekten, Fachplaner, Bauhandwerker, Bauunternehmer, Entscheidungsträger in Baukonzernen und anderen Baubeteiligten. Im Fokus standen Lösungen, die Bauabläufe effizienter gestalten sollen. Rechtsanwältin Dr. Petra Sterner, Mitglied des geschäftsführenden Ausschusses der ARGE Baurecht, war dabei und hat sich für uns umgesehen. Wir sprachen mit ihr über ihre Eindrücke und sie berichtete uns von „einer wirklich interessanten Veranstaltung mit zum Teil sehr innovativen Ansätzen und Ideen für die Bau-Praxis“. Dabei verriet sie uns auch, inwieweit baurechtliche Aspekte eine Rolle gespielt haben. » mehr

Aktuelles

Digitale Fallbearbeitung, supported by ARGE Baurecht

24.04.2018 – Der Einsatz von Software gehört seit langem zum Alltag in Rechtsanwaltskanzleien. Dank der digitalen Technik lassen sich viele Arbeitsabläufe standardisieren und effizienter gestalten. Neuere digitale Anwendungen gehen jedoch deutlich weiter und konzentrieren sich auf die Fallbearbeitung an sich. Wir sprachen mit Johannes Klostermann, Head of Innovation bei Wolters Kluwer, über die Besonderheiten der neuen Generation von Legal-Tech-Tools, deren Entwicklung die ARGE Baurecht aktiv unterstützt. Damit wollen wir sicherstellen, dass Anwendungen entstehen, die sich am Kanzleialltag von Baurechtlern orientieren und einen echten Mehrwert bieten. Auch Sie können daran mitwirken. Details dazu erfahren Sie am Ende des Gesprächs. » mehr