Die ARGE Baurecht ist der größte Berufsverband von baurechtlich spezialisierten Rechtsanwälten in Deutschland und Europa. Wir fördern die berufspolitischen und wirtschaftlichen Interessen unserer rund 2.800 Mitglieder. Von deren spezifischen Leistungen profitieren Investoren, öffentliche Auftraggeber, Bauunternehmen, Architekten, Ingenieure, private Bauherren und andere Interessengruppen.

ARGE Baurecht News

Aktuelles

Baukostenkontrolle: Kontrolle beginnt vor dem Bauen

12.07.2016 – In der Publikumszeitschrift bauen! erläutert ein Mitglied der ARGE Baurecht die Besonderheiten eines baurechtlichen Aspekts in der und verweist auf die Bedeutung einer angemessenen und frühzeitigen juristischen Beratung. Im vierten Teil unserer Kooperation mit dem Fachverlag Stuttgart geht es um die Baukostenkontrolle. Über die Besonderheiten dieses Themas sprechen Kathrin Heerdt, Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht, und Joachim Kammler, Architekt und Bausachverständiger, in einem Doppel-Interview. Die an private Bauherren gerichtete Zeitschrift erreicht mit jeder Ausgabe bundesweit rund 162.500 Leser. Das neue Heft erscheint am 16. Juli 2016. » mehr

Aktuelles

Ausbildung: Blick über den Bau(rechts)zaun

08.07.2016 – Das Baurecht war für Professor Thomas Thierau als junger Rechtsanwalt noch „ein Sprung ins kalte Wasser“. Er hat sich darin jedoch sehr schnell freigeschwommen und gehört heute zu den renommiertesten Baurechtsexperten Deutschlands. Im Interview stellt das Gründungsmitglied der ARGE Baurecht den berufsbegleitenden Masterstudiengang „Baurecht im Lebenszyklus von Gebäuden“ vor, den er an der Fachhochschule Münster leitet. Nebenbei verrät er uns noch, wie er seinen Weg ins Baurecht gefunden hat. » mehr

Aktuelles

Interview: „Natürlich brauchen Anwälte Marketing!“

06.07.2016 – Rechtsanwältin Manuela Reibold-Rolinger ist Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht, Fernsehmoderatorin, Autorin – und Mitglied in der ARGE Baurecht. Sie hatte schon immer ein gutes Gespür für Marktpräsenz und ist hier schon früh eigene Wege gegangen. Wir sprachen mit ihr über die Bedeutung von Marketing und Marktpotenzialen für Rechtsanwälte. » mehr

Expertentipp

Insolvenz am Bau – Kehrtwende durch aktuelle Rechtsprechung?

01.07.2016 – Eine kürzlich ergangene Entscheidung (VII ZR 56/15) des Bundesgerichtshofes (BGH) lässt auf den ersten Blick vermuten, dass die Kündigungsrechte des Auftraggebers eines VOB/B-Werkvertrages bei Insolvenz des Auftragnehmers gestärkt worden seien. Bereits die ersten Leitsätze des Urteils verleiten zu dem Schluss, dass sich der Auftraggeber bei Insolvenzantragstellung oder -eröffnung sorglos des Vertrages mit dem insolventen Auftragnehmer entledigen könne. » mehr