Die ARGE Baurecht ist der größte Berufsverband von baurechtlich spezialisierten Rechtsanwälten in Deutschland und Europa. Wir fördern die berufspolitischen und wirtschaftlichen Interessen unserer rund 2.800 Mitglieder. Von deren spezifischen Leistungen profitieren Investoren, öffentliche Auftraggeber, Bauunternehmen, Architekten, Ingenieure, private Bauherren und andere Interessengruppen.

Tagung

ARGE Baurecht feiert 50. Baurechtstagung

21.11.2017 – Am 10. und 11. November 2017 feierte die ARGE Baurecht in München ihre nunmehr 50. (Jubiläums-)Tagung vor ausverkauftem Haus. Im Vorfeld versprach der größte Berufsverband baurechtlich spezialisierter Rechtsanwälte in Europa „ein Fest auf Podium und Tanzfläche“ – und hielt Wort gegenüber den knapp 360 Teilnehmern, die der Einladung gefolgt waren. Für diejenigen, die nicht dabei sein konnten, hier eine kurze Übersicht der Ereignisse. » mehr

Pressemitteilung

ARGE Baurecht verleiht erstmals Nachwuchsförderpreis

ARGE Baurecht verleiht erstmals Nachwuchsförderpreis

13.11.2017 – Die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) verlieh am 10. November erstmals ihren neu geschaffenen Nachwuchsförderpreis „Summa cum Bau“. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an Thomas Bader als bester Absolvent der Zusatzqualifikation Privates Baurecht der Philipps-Universität in Marburg. Der Preis wurde im Rahmen der 50. Baurechtstagung in München übergeben. » mehr

Aktuelles

Bauen mit Architekt, GÜ oder GU?

25.10.2017 – Oft entscheidet die Wahl des richtigen Baupartners über den Erfolg oder Misserfolg eines Bauprojekts. Rechtsanwalt Florian Herbst erläutert privaten Bauherren die verschiedenen Modelle, sowie deren Vor- und Nachteile. Der Beitrag erscheint in der kommenden Ausgabe der Publikumszeitschrift „bauen!“. Die redaktionelle Kooperation mit dem Fachschriften Verlag Stuttgart ist Teil er Positionierung der ARGE Baurecht über Presse- und Medienarbeit. » mehr

Aktuelles

Wie viele Sterne geben Sie dem Richter?

24.10.2017 – Lässt sich ein Richter genauso bewerten wie ein Hotel oder Restaurant? Was sich bei Ärzten und Lehrern immer weiter etabliert, soll auch für Richter und Gerichte zum Standard werden. Auf inzwischen zwei Internetplattformen können zugelassene Juristen Richter und Gerichte bewerten und sich über sie informieren. Wir stellen Ihnen die Plattformen vor und laden zur Diskussion ein. » mehr