Die ARGE Baurecht ist der größte Berufsverband von baurechtlich spezialisierten Rechtsanwälten in Deutschland und Europa. Wir fördern die berufspolitischen und wirtschaftlichen Interessen unserer rund 2.800 Mitglieder. Von deren spezifischen Leistungen profitieren Investoren, öffentliche Auftraggeber, Bauunternehmen, Architekten, Ingenieure, private Bauherren und andere Interessengruppen.

ARGE Baurecht News

Tagung

Potsdamer Eindrücke: die 49. Baurechtstagung in Bildern

13.03.2017 – In diesem Frühjahr fand die Tagung der ARGE Baurecht in der ehemaligen Residenzstadt der Könige Preußens statt: in Potsdam. Die Veranstaltung vom 10. und 11. März bot wie immer eine gute Mischung aus Fachvorträgen und persönlichem Austausch, insbesondere am Freitagabend. In dunserer Galerie bekommen Sie eine "bildliche" Vorstellung der Veranstaltung. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne ausgewählte Fotos per E-Mail zu. » mehr

Tagung

Das haben Sie verpasst: Bericht zur 49. Baurechtstagung

13.03.2017 – Seit dem 10. März dürfte Potsdam vor allem mit spannenden Themen rund um das Baurecht und angenehmer Atmosphäre in Verbindung gebracht werden – zumindest bei den Teilnehmern der 49. Baurechtstagung. Fach- und Begleitprogramm waren wieder einmal geprägt von interessanten, praxisnahen Beiträgen und netten Begegnungen. Sollten Sie nicht dabei gewesen sein, können Sie hier nachlesen, was Sie verpasst haben. Auch Manuskripte und Präsentationen können Sie herunterladen - sofern Sie Mitglied in der ARGE Baurecht sind. » mehr

Aktuelles

Bundestag verabschiedet Reform des Bauvertragsrechts

13.03.2017 – Der Bundestag hat am Donnerstag, den 9. März 2017, der „Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung“ in geänderter Fassung zugestimmt. Die Abgeordneten folgten dabei einer Beschlussempfehlung des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz. » mehr

Aktuelles

Reform gelungen?

05.03.2017 – Rechtsanwalt Olaf Lenkeit weiß, wovon er redet, wenn er über das neue Bauvertragsrecht spricht. Zwischen 2010 und 2013 nahm der Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht an insgesamt 45 Sitzungen der Arbeitsgruppe Bauvertragsrecht beim Bundesministerium der Justiz teil und entwickelte den Gesetzesentwurf mit. Im Laufe des Gesetzgebungsverfahrens wurde er zudem als Sachverständiger im Rechtsausschuss des Bundestages offiziell angehört. Wir sprachen mit ihm über die wichtigsten Neuerungen der Novelle und welche Details es nicht in die finale Fassung geschafft haben. » mehr